Herausnehmbare Zahnspangen / Funktionskieferorthopädische Geräte

Vorschub-Doppel-Platten

Vorschub-Doppel-PlattenDie Vorschub-Doppel-Platten (VDP) korrigieren eine Rücklage des Unterkiefers in Richtung Neutralbiss. Die VDP bestehen aus zwei aktiven Platten, die mittels eines Führungsdornes und eines Führungsschachtes zu einer funktionellen Einheit verbunden werden. Beim Zusammenbiss wird der Unterkiefer in eine Lage geführt, die weiter vorn ist als ursprünglich (Neutralbiss). Dadurch kommt es bei heranwachsenden Patienten zu einer wachstumsbedingten Veränderung der Lage des Unterkiefers. Die VDP sollte mindestens 3 Stunden am Nachmittag bzw. Abend und beim Schlafen getragen werden. Wenn das Wachstum eines Patienten bald abgeschlossen ist, wird eine längere Tragezeit notwendig oder es muss auf andere Therapiemethoden umgestellt werden.

Aktivator

AktivatorMit einem Aktivator kann wie bei der VDP der Unterkiefer wachstumsbedingt in eine weiter vorn gelegene Position gebracht werden. Mit einem Aktivator können auch vertikale Zahnbewegungen erreicht werden (Heben eines tiefen Bisses oder Schließen eines offenen Bisses). Ein Aktivator sieht fast aus wie zwei miteinander verschmolzene aktive Platten. Die Tragezeit des Aktivators ähnelt der Tragezeit der VDP.

Funktionsregler Typ III

Der Funktionsregler Typ III (FR III) nach Prof. Dr. Rolf Fränkel ist ein Gerät, das nach dem Prinzip der „Zwangsgymnastik“ wachstumslenkend und wachstumsfördernd arbeitet. Der FR III induziert und modifiziert bei entsprechender Tragezeit des Wachstum der Kiefer eines heranwachsenden Patienten. Durch den FR III kann die knöcherne Basis des Oberkiefers längen- und breitenmäßig entwickelt werden. Dies ist besonders bei einer skelettalen Klasse III (z. B. Karl V. / Habsburger Dynastie) oder auch bei Patienten mit einer Lippen-, Kiefer- Gaumenspalte eine wichtige Behandlungsaufgabe. Der FR III wird in erster Linie am Tage getragen, damit die typischen muskulären Funktionen des Gesichtes (Sprechen, Lachen, Mimik usw.) mit und über dem Gerät ausgeführt werden und es so zu einem gymnastischen Trainingseffekt kommt. Gleichzeitig kommt es dabei zu einer Wachstumsinduktion / Wachstumsmodifikation. Der FR III arbeitet wachstumsbegleitend und wird (immer wieder angepasst oder erneuert) über Jahre hinweg getragen. Mit einem FR III ist eine recht deutliche Aussprache möglich (die beste von allen herausnehmbaren Geräten).