„Positioner“ & „Prefinisher“

PositionerEin Positioner ist ein individuell hergestelltes weiches, flexibles Gerät, das einem Sportmundschutz der Boxer beim Kampf ähnelt. Oberkiefer und Unterkiefer beißen gemeinsam hinein. Deutliches Sprechen ist mit einem solchen Gerät schwer möglich. Im Positioner wurde die ideale Sollposition der Zähne beider Zahnbögen „einprogrammiert“. Wenn die Behandlung damit begonnen wird, passt das Gerät noch nicht gut auf die Zahnbögen, da diese noch nicht ideal sind. Durch spezielle Beißübungen am Tage (mindestens 3 Stunden am Nachmittag oder Abend) als auch durch nächtliches Tragen werden die Zähne in die einprogrammierte Sollposition geführt. Die Feineinstellung der Verzahnung mit dem Positioner dauert selten länger als 3 – 4 Monate. Für Patienten mit einer Nasenatmungsstörung oder einer offenen Mundhaltung ist ein Positioner nicht geeignet.

PrefinisherDer Prefinisher gleicht in seiner Funktionsweise dem Positioner, ist jedoch kein individuell hergestelltes sondern ein konfektioniertes Gerät, welches vom Kieferorthopäden in der richtigen Größe dem Patienten angepasst wird. Durch diesen Unterschied erklärt sich auch eine unterschiedliche Präzision des Endergebnisses zwischen Positioner und Prefinisher. In der Zeit der Anwendung eines Positioners als auch eines Prefinishers ist das Kauen von Kaugummis nicht gestattet.